EXTERNUM®-Das Phasenmodell

Die Kinder entwickelt sich, lernen ständig dazu und haben ganz unterschiedlich koordinative Fähigkeiten. Aus diesem Grunde wäre es zum Thema Kind und Fahrrad falsch, eine einzige Standardempfehlung für eine Kindgerechte Fahrradeinstellung zu geben.

Bild19

Neben dem Einfluss der Anatomie ist die kindliche und koordinative Entwicklung ein elementarer Punkt, der ein Kind sicher radeln lässt.

Wir unterscheiden in diesem Zusammenhang drei Entwicklungsphasen. Bitte klicken Sie auf die jeweilige Phase für weitere Informationen und Filme für beispielhafte Parcourvarianten:

1. Phase: Grobform / Erlernen des Radfahrens (Anfänger-Phase)

2. Phase: Feinform / Festigung und Weiterentwicklung (Alltags-Phase)

3. Phase: Feinstform / Intensivnutzung (Komplex-Phase)

Ein Gesamtüberblick zum Phasenmodell im PDF-Format finden Sie hier >>

In welcher Phase befindet sich Ihr Kind? Bauen Sie zum Test Ihren eigenen Parcour – nutzen Sie als kreative Anregung unsere Parcourvorschläge der jeweiligen Phasen oder auch den “Parcour-Klassiker” des ADAC >>

Wenn Sie sich für das Thema Koordination und Fahrradfahren ein wenig inspirieren lassen möchten,  dann schauen Sie sich in einer ruhigen Minute (am besten zunächst ohne Kinder) das weltweit bekannte Video “Way back home” von Danny MacAskill an. WICHTIG: Es geht uns mit diesem Video nicht darum, Kinder Gefahren auszusetzen und fahrerische Risiken einzugehen – es geht uns vielmehr um die sichere Beherrschung und die Aneinanderreihung und Optimierung von Bewegungsabläufen. Der Fahrradeinsatz wird durch Übung und regelmäßige koordinative bzw. muskuläre Reize auch im Alltag wesentlich sicherer.