EXTERNUM®-Kindgerechte Fahrradeinstellung

Kinder müssen sich sicher auf und mit Ihrem Fahrrad bewegen können. Nur so macht den Kindern und den Eltern das gemeinsame Radfahren auch auf etwas längeren Strecken Spaß.

Eine kindgerechte Fahrradeinstellung richtet sich nach der Anatomie des Kindes und den koordinativen Fähigkeiten, die Sie mit Hilfe des Phasenmodells und einem kleinen Testparcour überprüfen können. Beides zusammen ermöglicht es Ihnen, die Einstellung Ihres Kinderfahrrades in einer ruhigen Minute zu überprüfen.

Zunächst finden Sie einige Informationen zur Anatomie und deren Einfluss auf eine kindgerechte Fahrradeinstellung.

- Allgemeine Informationen zur kindlichen Anatomiejuveni1

- Rahmengröße und Sattelhöhe für Kinder

- Sattel- / Lenkerhöhe und Sattel- / Lenkerabstand

- Lenkerbreite

- Griffbreite

- Bremshebelbedienung

- Pedalarmlänge / Kraftübertragung

Bei einigen der obigen Inhalte beziehen wir uns auf das Phasenmodell.

Informationen zum Phasenmodell und einem beispielhaften Testparcour finden Sie hier >>