• 0

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Blog

Das Gewebe des menschlichen Körpers unterliegt einem ständigen Ab- und Aufbauprozess. Das gilt für die Haut, die Muskeln, die Knochen etc. Dies gilt auch für unsere Bandscheiben! Während sich unsere Haut nach 1-2 Wochen deutlich erholt, so müssen wir bei unseren Bandscheiben ca. 1 – 1,5 Jahren einkalkulieren. Dies ist ein Zeitrahmen, der in der Behandlung und Ausheilung von Bandscheibenvorfällen immer wieder im Vordergrund steht. Eine entscheidende Rolle spielt in diesem Zusammenhang die körperliche Aktivität. Unsere Bandscheiben sind aus Faserringen aufgebaut, die Bewegunsgreize im Heilungsprozess benötigen. Jeder dieser Faserringe stabilisiert die Bandscheibe bei einem bestimmten Bewegungsverhalten. Nur durch gezielte und vielfältige Bewegung kann sichergestellt werden, dass auch nach einem Prolaps eine wieder ausgeheilte und belastbare Struktur entstehen kann. Also gilt auch hier: Bewegungsängste abbauen und unter therapeutischer Anleitung den Mut entwickeln, vielfältige Bewegungen zuzulassen. Vertrauen Sie Ihrem Körper!

 

 

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.