• 0

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Kategorie: Fahrrad – Komfort

Ein Fahrrad mit der Radgröße 28“ und einer Reifenbreite von 60mm (SCHWALBE Big Apple) kann in Analogie zum MTB – Nutzung mit einem 29er (gespr.: twännti_neina) verglichen werden. Aber was ist ein 29er? Ein 29er ist ein Mountainbike mit großen Rädern. Die Felgen haben einen Durchmesser von 622mm, dem üblichen Standardmaß für klassische Renn-, Trekking, Cross- und Cityräder (umgangssprachlich 28″-Räder).

Welche Eigenschaften haben 29er im Vergleich zu 26ern? (mehr …)

Zum Artikel

In einer Studienreihe des Zentrums für Gesundheit der Deutschen Sporthochschule Köln und dem weltweit größten Lenkerhersteller HUMPERT ergotec wurden 10 verschiedene Lenkerwinkel, 16 verschiedene Handgelenkswinkel sowie 15 verschiedene Vorbauwinkel bzw. Lenkerhöhen untersucht.

Nach den allgemeinen Ergebnissen kann als das wichtigste Fazit dieser Studie genannt sein: (mehr …)

Zum Artikel

Quelle: www.sq-lab.com

Der Sattel ist der größte Berührungspunkt zwischen Mensch und Fahrrad und entscheidet über Lust oder Frust beim Fahrradfahren. Nach einer Studie des Sattelherstellers Selle Royal beträgt die Steißbreite des Mannes im Durchschnitt 118mm und die der Frau 130mm. Allerdings ist jeder Mensch unterschiedlich und die Maßstreuung ist enorm groß, sodass eine geschlechtsspezifische Vordefinition in der Praxis kaum Sinn macht. (mehr …)

Zum Artikel

Wenn wir im Fahrradbereich von diversen Trends sprechen können, so gehört die Entwicklung von Federungskomponenten immer dazu. Die Frage ist nur, ob Federung unter gesundheitssportlichen Aspekten generell sinnvoll ist und wenn ja, wie dann die „Massen“ gefedert werden sollen? Da der Markt derzeit regelrecht übersät ist mit gefederten Modellen, werden die Rufe lauter nach klassischen ungefederten Varianten. Und dies nicht einmal zu unrecht! (mehr …)

Zum Artikel

In Zusammenhang mit dem Thema Fahrradreifen gibt es einen Traum: Ein Fahrradreifen darf nie einen Defekt (sprich Platten) haben, er muss sehr leicht rollen und muss extrem leicht sein! Und zu alledem muss er komfortabel zu fahren sein. Daran arbeitet seit Jahren und Jahrzehnten die (Fahrrad-) Reifenindustrie, wobei Altbewährtes in innovativer Form am meisten Sinn macht. Bevor ich etwas über die Details dieses Traumes berichte, wende ich mich einige Maßparametern zu. (mehr …)

Zum Artikel

Ich gönne dem Komfortbegriff ein eigenen kleinen Beitrag, um einen Überblick bezüglich die vielfältigen Entscheidungen für eine Fahrradkomponentenauswahl zu erhalten.

Wikipedia sagt uns zusammengefasst: Komfort kann definiert werden als die Bequemlichkeit, die auf der Existenz von bestimmten Geräten, Gegenständen oder Einrichtungen beruht. Eine Einrichtung ist auf Grund ihrer Möglichkeiten und ihrer Ausstattung mit Gegenständen komfortabel, wenn sie dem Menschen Arbeit verringert und ihm Behaglichkeit bietet. (mehr …)

Zum Artikel