• 0

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Blog

Was ist gemeint mit Rückenfreundlichem Fahrradfahren? Was macht ein Fahrrad zu einem Rückenfreundlichem Fahrrad? Wieso wird das Thema Fahrradfahren überhaupt im Zusammenhang mit Rückenschmerzen diskutiert? Aber immer schön der Reihe nach…

Bekanntermaßen hat ein Fahrrad in der heutigen Zeit unendlich viele Erscheinungsformen. Die Vielfalt an Komponenten und Designmöglichkeiten bieten dem interessierten Publikum ein fast unüberschaubares Spektrum an Endprodukten. Ich frage gerne mal den einen oder anderen Fahrradnutzer, was denn wohl ein rückenfreundliches Fahrrad ausmacht. Die Antworten ähneln sich: Die einen schwärmen von Liegerädern, die anderen sehen den Typ Hollandrad ganz weit vorn, wieder andere haben bei diesem Thema vollgefederte Fahrrad- und Rahmentypen vor Augen, die durch verschiedenste Gelenke und Federelemente das Radfahrerleben leichter machen sollen.

Auf jedem der genannten Fahrradtypen wird der Körper belastet und jedes Mal auf eine andere Art. Unter therapeutischen oder präventiven Aspekten muss man sich die Belastung auf den Körper hinsichtlich Muskelaktivität genauer anschauen. Es sei vorweg genommen, dass sich das rückenfreundliche Fahrradfahren durch eine breit angelegte Muskelaktivität auszeichnet. Einseitige muskuläre Belastungen stehen im (Arbeits-) Alltag viel zu oft im Mittelpunkt. Dies muss und kann beim Fahrradfahren vermieden werden. Eine aufrechtere Sitzposition mit leicht nach vorn geneigtem Oberkörper erhöht die Rumpfspannung. Im Rahmen einer Haltungsschulung „predigen“ wir auf das Intensivste, die natürlich S-Form der Wirbelsäule auch beim Fahrradfahren als Grundhaltung einzunehmen. Das rückenfreundliche Fahrradfahren hat insofern auch viel mit Körperwahrnehmung und dahingehender Schulung zu tun. (Fahrrad-) Aktivität ist nicht nur unter präventiven Aspekten beim Thema Rückenschmerzen in vielen Fällen die beste Medizin. Und das bei einem extrem hohen Spaßfaktor! Was will man mehr!

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.