• 0

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Blog

Zahlreiche Fahrradfahrer und vor allem Fahrradfahrerinnen „leiden“ beim Radeln unter Druckschmerzen am Steißbein. Auf die Frage „Was für einen Fahrradtyp nutzen Sie?“ folgt in vielen Fällen die Antwort: … Ein vollgefedertes  Fahrrad mit Rahmenfederung! Die Erklärung ist sehr einfach: Viele Fahrradnutzer vollgefederter Modelle überlassen sämtliche Dämpfungseigenschaften dem Fahrradmaterial – die pyhsiologisch wichtige körpereigene Dämpfung wird nicht aktiviert. Es werden auf dem Fahrrad Kompensationshaltungen eingenommen. Und dazu gehört die Beckenaufrichtung und der Rundrücken. Als Folge sind je nach Satteltyp Druckschmerzen am Steißbein vorprogrammiert. Insofern ist bewussteres Fahrradfahren und Körperwahrnehmung gefragt, um mit einer moderaten Beckenkippung den Beschwerden auch auf langen Strecken entgegenzuwirken.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.