• 0

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Schlagwort: Kniebeschwerden

IMG_2303Im Juli eröffnete das neue FAHRRAD-PHYSIO-ZENTRUM am Stadtrand von Oldenburg seine Pforten. Hier finden fahrradinteressierte Besucher Unterstützung, wenn es darum geht, die Beschwerden bei Fahrradfahren zu reduzieren. Mehrmals im Monat besteht neben der Ergonomieberatung auch ein physiotherapeutisches Beratungsangebot, (mehr …)

Zum Artikel

Für gesundheitssportlich orientierte Radler kommt ein Thema häufig zu kurz – die Messung der Trittfrequenz bzw. Kurbelumdrehung pro Minute! Dabei ist dieses Thema zur Entlastung der Gelenkstrukturen in Kombination mit der richtigen Sattelhöhe ein wesentlicher Faktor, um die „Ernährung“ und den Erhalt des Gelenkes im Rahmen einer Mobilisation zu fördern. Im Bereich der Therapie und Rehabilitation hat die Mobilisation einen wichtigen Stellenwert. Ein Gelenk wird im funktionellen Umfang ohne zusätzliche Gewichtsbelastung bewegt. Diese wichtigen Mobilisationseffekte können auch beim Fahrradfahren genutzt werden. Dabei ist eine Trittfrequenz von (mehr …)

Zum Artikel

Eine Athrose umgangssprachlich als „Gelenkverschleiß“ zu bezeichnen wäre sicherlich falsch und irreführend. Das Motto „Wenn ich mich schone und meine Gelenke wenig bewege, bekomme ich keine Athrose!“ ist ein Trugschluss. Die Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Menschen, die sich körperlich schonen, bekommen häufiger Athrose als Menschen, die sich aktiv bewegen! Fahrradfahren hat hier eine besondere therapeutische Bedeutung. (mehr …)

Zum Artikel

Die Satteleinstellung hat neben der eigentlichen Höhe noch zwei weitere Einstellungsaspekte. Zum einen wird der Sattel in seiner Führung nach vorn oder nach hinten geschoben. Zum anderen spielt die Sattelneigung eine „heiß diskutierte“ Rolle, die den Fahrkomfort beeinflussen kann.

Der Sattel kann nach Lösen der Sattelstützschraube(n) am Untergestell verschoben werden. Zunächst sollte der Sattel mittig auf der Sattelstütze und vor allen Dingen gerade eingestellt werden (im Zweifel nutzen Sie eine Wasserwaage). (mehr …)

Zum Artikel