• 0

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Blog

Bekanntermaßen werden die vielfältigen Formen der existierenden Wirbelsäulenerkrankungen landläufig als Volksleiden bezeichnet. Tatsächlich leiden über 80% aller Menschen im Laufe Ihres Lebens zumindest zeitweise an (sehr häufig unspezifischen) Rückenschmerzen. Bei jedem Zweitem kehren die Rückenschmerzen regelmäßig zurück. Jeder Dritte im Wartezimmer eines Orthopäden klagt über Rückenbeschwerden und nahezu 20% aller Krankschreibungen sind auf Verschleißerscheinungen der Wirbelsäule  zurückzuführen.

In diesen Zusammenhängen wird unter medizinisch-orientierten Aspekten noch zu wenig über die Bedeutung der Bewegung im Allgemeinen und des Fahrradfahrens im Besonderen gesprochen. Aus meiner Erfahrung und dem jahrelangen Kontakt zu Patienten mit chronisch rheumatischen Rückenerkrankungen bietet das Fahrrad neben der alltäglichen und vielleicht selbstverständlichen Nutzung wichtige medizinische Aspekte. Das gesundheitssportliche Fahrradfahren vereint (bei geeigneter Sitzposition) eine umfassende Muskelaktivierung und bringt zusätzlich das Herz-Kreislaufsystem in Schwung.

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.